• Sonnenuntergang
    Feuerbestattung

Die Feuerbestattung

Die Feuerbestattung ist eine immer häufiger gewählte Bestattungsart und kann unterschiedlich durchgeführt werden. In vielen Fällen wünschen sich die Angehörigen dennoch eine Trauerfeier mit Sarg. Wir stellen Ihnen die Möglichkeiten für einen würdevollen Abschied vor.

Immer mehr Menschen bestimmen zu Lebzeiten, dass die Beerdigung als Feuerbestattung durchgeführt werden soll. Bei der Feuerbestattung wird der Leichnam zunächst in einem Krematorium eingeäschert und anschließend in einer Urne beigesetzt. Die Urne kann dann auf einem Friedhof, in einem dafür vorgesehenen Teil eines Waldes oder im Meer beigesetzt werden. Bei einer anonymen Feuerbestattung wird auf einen Grabstein verzichtet.
Damit die Feuerbestattung durchgeführt werden kann, muss ein Angehöriger die Erlaubnis dafür erteilen. Das Bestattungsinstitut Ruther übernimmt in Pforzheim und Umgebung alle Aufgaben, die mit der Organisation und Durchführung der Feuerbestattung zusammenhängen und stellt Ihnen im Rahmen einer ausführlichen Beratung die verschiedenen Möglichkeiten vor.

Hand mit Sonnenuntergang
Ein Trauerfall ist eine Situation, in der kompetente Unterstützung sehr hilfreich ist.
Das Bestattungsinstitut Ruther übernimmt die Organisation der Feuerbestattung:
Umfassende Beratung
Erledigung der bürokratischen Formalitäten
Hilfe bei der Wahl der Grabstätte
Grosse Auswahl an Urnen und Särgen
Urnenbestattung ohne Trauerfeier möglich
Option der anonymen Bestattung
Auf Wunsch: Trauerfeier mit Sarg
Empathischer Ansprechpartner in einer schweren Zeit
Sie möchten von uns beraten werden?
Urnengrab mit Blumenstrauß

Das Urnengrab

Auch bei einer Feuerbestattung kann ein individuelles Urnengrab mit einem Grabstein und einer Bepflanzung gewählt werden. Grundsätzlich ist das Urnengrab jedoch nur etwa 100 mal 100 Zentimeter groß und somit wesentlich kleiner als eine Grabstätte, die für eine Erdbestattung benötigt wird.

Die Urne mit der Asche des Verstorbenen wird im Urnengrab beigesetzt und verbleibt dort üblicherweise 15 Jahre. Sie können bei der Feuerbestattung ein Urnengrab in einer Wahlgrabstätte oder in einer Reihengrabstätte wählen. Eine weitere Möglichkeit ist die Beisetzung in einem Gemeinschaftsgrab, wobei der Name des Verstorbenen in einen Gedenkstein eingraviert wird, der für das gesamte Gemeinschaftsgrab errichtet wurde. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit der anonymen Urnenbestattung, wobei vollkommen auf einen Grabstein verzichtet wird. Auf Wunsch wird dabei außerdem auch auf die Trauerfeier verzichtet.

Die Urnenbeisetzung

Die Urnenbeisetzung erfolgt direkt im Anschluss an die Trauerfeier im Beisein der Hinterbliebenen. Da vor der Urnenbeisetzung die Einäscherung im Krematorium erfolgen muss, dauert es länger, bis die Trauerfeier durchgeführt werden kann. Sie müssen damit rechnen, dass zwischen dem Todeseintritt und der Urnenbeisetzung zwei bis drei Wochen vergehen. Die Gestaltung der Trauerfeier kann jedoch ebenso erfolgen wie bei einer Erdbestattung. Wir berücksichtigen bei der Feuerbestattung Ihre Wünsche und organisieren die Trauerfeier im Hinblick auf die Wahl des Blumenschmucks und den Ablauf. Wenn keine christliche Bestattung erfolgt, stellen wir den Kontakt zu einem Trauerredner her. Selbstverständlich unterstützen wir Sie außerdem bei der Wahl der Grabstätte und des Grabsteins.

Rose liegt auf einer weissen Decke

Das Bestattungsinstitut Ruther stellt Ihnen alle Dienstleistungen zur Verfügung, um die Bestattung in Pforzheim nach Ihren Wünschen zu gestalten:

Beratung
Erledigung der Behördengänge
Organisation der Trauerfeier
Überführung
Einzelne Blume

Trauerfeier mit Sarg

Viele Hinterbliebene wünschen sich auch bei einer Feuerbestattung eine konventionelle Trauerfeier mit Sarg. In diesem Fall erfolgt die Trauerfeier vor der Einäscherung, sodass die Urnenbeisetzung und die Trauerfeier zeitlich auseinanderliegen. Die Trauerfeier endet in der Kapelle und nicht an der Grabstätte auf dem Friedhof. Nach der Trauerfeier erfolgt die Einäscherung. Die Urnenbeisetzung findet dann nur im Kreis der engsten Angehörigen statt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, im Bestattungsinstitut eine Trauerfeier mit Sarg für die nahen Angehörigen durchzuführen, die sich auf diese Weise im persönlichen Rahmen vom Verstorbenen verabschieden können. Die eigentliche, offizielle Trauerfeier erfolgt dann als Urnenbeisetzung in der Kapelle und auf dem Friedhof.

Neben der Erdbestattung stehen folgende Bestattumgsarten zur Verfügung:

Sie möchten von uns beraten werden?
SEO und Webdesign realisiert von Online Marketing Agentur ALMARON